Am Anfang war eine Idee


1976
Gründung des Bogenschützenclub Region Baden (BORBA) durch die Gründungsmitglieder Josef Nemeth, Hans Frei und Nik Kramer, welche auch den Vorstand stellten.
Auf der Suche nach einem Trainingsplatz wurde man in Dättwil fündig.

1979
Im Shoppi-Tivoli Spreitenbach konnte eine Halle bezogen werden, womit ein regelmässiges Training auch im Winter gewährleistet war.
Der Club zählte bereits 15 Mitglieder, darunter auch 2 Junioren.

1980
Auf Wunsch einiger Mitglieder wurde anlässlich der Generalversammlung der Club gesplittet mit einem zweiten Standort in Schinznach.

1981
Der Aussenplatz in Baden wurde aufgegeben, Schinznach wurde beibehalten.

1984
Ein neuer Aussenplatz im Kappelerhof wurde anlässlich der GV beschlossen und bereits im August desselben Jahres in Betrieb genommen.

1985
Die Delegiertenversammlung des SBV (Schweizerischer Bogenschützenverband) hatte die finanziellen Probleme des Verbandes nicht nach den Erkenntnissen der Finanzkommission lösen wollen. Aus diesem Grund hat der BC Baden an der Generalversammlung den Austritt aus dem SBV beschlossen.
Ein angedachtes Baugesuch für ein Clubhaus beim Aussenplatz wurde aufgegeben.

1986
Mit dem Aufstellen eines Geräteschuppens konnten die Auflagen der Stadt Baden vollständig erfüllt werden.

1987
Die Mitgliederzahl ist markant gesunken, die Anzahl an Junioren dafür gestiegen.

1988
Nachdem der SBV seine internen Probleme gelöst hatte wurde der Wiederbeitritt beschlossen.
Stefan Hofer überhem ad interim die Funktion des technischen Leiters und führte Aufwärmübungen ein. Desweiteren trainierte er gezielt mit einzelnen Schützen.

1989
Die Statuten des BC Baden wurden den neuen Gegebenheiten angepasst.

1991
Die Generalversammlung ernennt Heinz Ebinger zum Ehrenmitglied. Dies geschah auf Grund seiner Verdienste für den Club.
Stefan Hofer tritt von seinem Traineramt zurück und wechselt zum BC Spreitenbach.

1992
Der BC Baden führt die Aargauer Meisterschaft durch.

1993
Mit Sandra darf sich der BC Baden glücklich schätzen eine Schweizermeisterin Kategorie Jugend in seinen Reihen zu haben.

1996
Mit der Ferienpass-Aktion von Pro Juventute konnten 15 Kinder Pfeile und Bögen basteln und damit schiessen. Der Anlass war ein Erfolg.
7 Mitglieder zeigten Kampfgeist und trotzten am Clubausflug dem schlechten Wetter und den nassen Füssen.

2000
Wir sind in der Zukunft angekommen. Der BC Baden erhält eine eigene Website.

2003
Der BC Baden führt wiederum die Aargauer-Meisterschaft durch.

2004
Dank den Sponsoring von NOK konnte auf einem Grundstück bei der NOK Beznau eine neuer Aussenplatz in Betrieb genommen mit ideler Ausrichtung nach Norden.

2005
Die Website wechselt zu einem neuen Server der mehr Möglichkeiten bietet. Die Informationen für unsere Mitglieder wurden aktueller.

2007
Auf Grund der regen Bautätigkeit wurde der Aussenplatz Allmend aufgegeben. Wir durften noch im selben Jahr die Sonnmattwiese beziehen. Diese erfreut sich grosser Beliebtheit. Sie hat die ideale Ausrichtung nach Nordosten und ist weitgehend windgeschützt.

2008
Der Aussenplatz Beznau wurde aufgegeben; er wurde auf Grund der Entfernung nicht mehr gebraucht.
Der Tag der offenen Tür wurde von der Quartierbevölkerung rege besucht.
Stefan Ritter erreichte den 3. Platz an der Hallen-Schweizermeisterschaft.

2009
Der Trend setzt sich fort; es wurden wieder 8 Neumitglieder aufgenommen.

2010
An der Clubmeisterschaft erreichte Marcel Henzmann die Maximalpunktzahl von 300. Herzlich Gratulation für diese Leistung.

2011
Auf dem Aussenplatz Sonnmatt konnte ein ehemaliger Bürocontainer der Firma Hächler AG installiert werden. Er dient in erster Linie als Materiallager und Regenunterstand.

2012
Auch dieses Jahr triumphierte Marcel Henzmann an der Clubmeisterschaft. Herzliche Gratulation!
Leider mussten wir einen Einbruchdiebstahl in unser Gerätehaus verzeichnen. Dabei entstand Sachschaden am Gerätehaus und es wurden 4 Clubausrüstungen entwendet.

2013
Nach 8 Jahren im Präsidium gibt Jürg Beck sein Amt an einen neuen Kollegen ab. Wie heissen Max Werner als neuen Präsidenten herzlich willkommen.

2015
Der BC Baden erhält nach etlichen Jahren ein neues Vereinslogo. Die Farben stellen nach wie vor die Farben der FITA-Scheibenauflagen dar.

2016
Der BC Baden feiert sein 40jähriges Bestehen mit einem 2tätigen Fest auf der Sonnmatt. Auch wenn der erste Tag etwas verregnet daher kam, erfreuten wir uns am deutlich sonnigeren Sonntag einiger Besucher.

2019
Wie schon im letzten Jahr erfreute sich der Clubausflug zahlreicher Teilnehmenden. Die Skihütte Rinderbühl bei der Stockhütte erfreut sich grosser Beliebtheit.

2020
Nach dem Motto "Zurück in die Zukunft" erhält der BC Baden eine komplett neue Website. Wir danken nrh-design und infonique für ihren ehrenamtlichen Einsatz zu Gunsten des BC Baden.

Die Schweiz wird von einer Pandemie überrollt. Gestützt auf die bundesrätliche Verordnung stellt der BC Baden seinen Trainings-/Schiessbetrieb ab 16.03.2020 bis 07.06.2020 ein.

Der in die Jahre gekommene Container, der dem Verein als "Vereinslokal" dient, hat sein Lebensende erreicht. Mit der Hilfe unseres Hofarchitekten Sandro Elmer wurde ein Neubau realisiert. Zusätzlich zeigte sich die Stadt Baden grosszügig und übernahm Kauf und Installation eines WC-Containers auf der Sonnmatt, der sowhl durch den BC Baden wie auch Mitarbeiter der Stadt Baden benutzt werden darf. Die Kosten für Unterhalt sowie Strom und Wasser gehen zu Lasten des BC Baden.